Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Wiedereingliederung in das aktive Leben: Möglichkeiten der beruflichen Rehabilitation sowie der Invaliditäts-Prävention aus Sicht eines privaten Versicherungsunternehmens


Sammelwerk / Reihe:

Arbeitsplatznahe Rehabilitation Behinderter


Autor/in:

Nesbitt, Evelyn


Herausgeber/in:

Bahlke, Susanne; Braun, Hans


Quelle:

Idstein: Schulz-Kirchner, 2000, Seite 91-104


Jahr:

2000



Abstract:


Die UNUM Life Insurance Company of America hat sich auf Gruppen-Berufsunfähigkeitsversicherungen spezialisiert und ist mit über 30 Prozent Marktanteil Weltmarktführer. Sie verfügt mit dem UNUM Disability Lab über ein wissenschaftliches Institut, dessen Aufgabe es u.a. ist, Ursachen und Risikofaktoren für den Berufsunfähigkeitseintritt zu finden und geeignete Präventionsmaßnahmen zu kreieren.

Dazu hat die UNUM ein umfassendes Rehabilitations- beziehungsweise Invaliditäts-Management entwickelt. Hier geht es um eine vorbeugende beziehungsweise im Bedarfsfall frühzeitige Intervention sowie die Wiedereingliederung ins Berufsleben der Betroffen. Als ein wesentlicher Bestandteil für die Langfristige Rehabilitation werden auch begleitende Maßnahmen wie ein regelmäßiger Kontakt zwischen dem Rehabilitand, Arbeitgeber und einem speziell dafür vorgesehenen Case Manager verstanden, um in Problemsituationen Unterstützung zu gewähren und damit die Langzeitergebnisse zu verbessern.

Darüber hinaus hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, seinen Versicherten nicht nur bei der beruflichen Integration zu helfen, sondern auch Unterstützung bei Aktivitäten des täglichen Lebens zu gewähren. Dazu werden zahlreiche Informationsveranstaltungen zu Themen wie 'Leben mit Krebserkrankungen' oder 'Umgang mit Diabetes' angeboten. Die Versicherten erhalten dabei große Unterstützung durch das 'Service Center for Independent Living'(SIL), wobei hier ausschließlich Personen beschäftigt sind, welche selbst an einer Erkrankung oder einer Behinderung Leiden und somit Unterstützung auf Grundlage eigener Erfahrungen vermitteln können.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk 'Arbeitsplatznahe Rehabilitation Behinderter'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Schulz-Kirchner Verlag
Homepage: https://www.skvshop.de/de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV471805


Informationsstand: 21.08.2001

in Literatur blättern