Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Betriebsärztliche Einleitung der Rehabilitationsmaßnahme und Begleitung der Rückkehr an den Arbeitsplatz

Vortrag auf dem Achtzehnten Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 9. bis 11. März 2009 in Münster



Autor/in:

Leitner, Annette; Jacobi, Eckart; Enderle, Gerd


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Deutsche Rentenversicherung, 2009, Sonderausgabe, Seite 236-237, Bad Homburg v. d. H.: wdv Gesellschaft für Medien und Kommunikation


Jahr:

2009



Abstract:


Die Verfasser informieren über Betriebsärztliche Einleitung von Rehabilitationsmaßnahmen und Begleitung der Rückkehr an den Arbeitsplatz.

Die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg und der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte haben einen Kooperationsvertrag zur besseren Einbindung der Betriebsärzte in den Rehabilitationsprozess abgeschlossen. Ziel der Kooperation ist es, den Rehabilitationsbedarf von Beschäftigten frühzeitig zu erkennen und durch geeignete Rehabilitationsleistungen den bestehenden Arbeitsplatz zu sichern.

Der Betriebsarzt leitet gemeinsam mit dem Beschäftigten das Reha-Verfahren bei der DRV Baden-Württemberg ein, wenn er bei dem Mitarbeiter erhebliche Gesundheitsstörungen feststellt. Während der Reha wird das Arbeitsplatzprofil berücksichtigt. Die Klinik informiert den Betriebsarzt über den Verlauf und das Ergebnis der Reha. Die Ergebnisse werden vom Betriebsarzt dokumentiert, der dann entscheidet, ob weitere Leistungen erforderlich sind. Er begleitet die Rückkehr des Mitarbeiters in den Arbeitsprozess.

Der Betriebsarzt informiert die DRV Baden-Württemberg sechs Monate nach Abschluss der Rehabilitationsleistung. Außerdem werden die betriebsärztliche Einleitung der Reha und die nachgehende betriebsärztliche Begleitung evaluiert. Zielgrößen sind unter anderem Kommunikation und Wiedereingliederungserfolg.

Die Autoren fassen zusammen, dass untersucht werden soll, ob durch die Einschaltung des Betriebsarztes eine rechtzeitigere und zielgenauere Rehabilitation und Wiedereingliederung möglich ist.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '18. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Innovation in der Rehabilitation - Kommunikation und Vernetzung' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Ueber-uns-...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV3358X33


Informationsstand: 30.04.2009

in Literatur blättern