Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Betriebliche Gesundheitsförderung

Analyse und Handlungsempfehlungen



Sammelwerk / Reihe:

HBS Schriftenreihe Betriebs- und Dienstvereinbarungen


Autor/in:

Giesert, Marianne; Geißler, Heinrich


Herausgeber/in:

Hans Böckler Stiftung (HBS)


Quelle:

Frankfurt am Main: Bund, 2003, 117 Seiten, ISBN: 3-7663-3524-3; 978-3-7663-3524-1


Jahr:

2003



Link(s):


Link zu einer Leseprobe der Veröffentlichung (PDF, 376 KB).


Abstract:


Das neuere Arbeitsschutzrecht hat seit 1996 die Bedingungen betrieblicher Gesundheitspolitik verändert: Einige, der bisher als freiwillig geltenden Aktivitäten der Gesundheitsförderung sind in einen verpflichtenden Arbeitsschutz, mit einem umfassenderen Begriff von gesundheitlicher Gefährdung, verwandelt worden. Daran kann betriebliche Gesundheitsförderung anknüpfen und im Rahmen eines betrieblichen Gesundheitsmanagements Arbeitsschutz und betriebliche Gesundheitsförderung integrieren.

Für die Veröffentlichung wurden 54 Betriebs- und Dienstvereinbarungen ausgewertet, die sich - über Einzelmaßnahmen hinausgehend - mit betrieblicher Gesundheitsförderung beschäftigen.

Dargestellt und diskutiert werden die verschiedenen Regelungsinhalte der Vereinbarungen bezüglich
- des Grundverständnisses,
- der Ziele,
- der Instrumente,
- der Zielgruppen und
- der Erfolgsbewertung von betrieblicher Gesundheitsförderung.

Ergänzt wird dieser Überblick durch die Darstellung der Mitbestimmungsrechte und durch Hinweise zu Gestaltungsmöglichkeiten für Vereinbarungen zur betrieblichen Gesundheitsförderung.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Bund-Verlag
Homepage: https://www.bund-verlag.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV2279x02


Informationsstand: 18.12.2006

in Literatur blättern