Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Jahresbericht 2020: Neue Herausforderungen - Neue Perspektiven - Neue Wege


Sammelwerk / Reihe:

BAG WfbM Jahresbericht


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)


Quelle:

Frankfurt am Main: Eigenverlag, 2021, 40 Seiten: PDF


Jahr:

2021



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 8,5 MB)


Abstract:


Wir blicken zurück auf ein Jahr 2020, das uns alle vor große Herausforderungen gestellt hat. Die Welt, so empfinden es sicherlich viele Menschen, steht seit Beginn des Jahres 2020 auf dem Kopf. Planung und Ausrichtung für die Zukunft sind ungewohnt schwierig. Ein großer Teil unseres Handelns steht im Zeichen der Krisenbewältigung.

In diesem zum Teil sehr schwierigen Jahr 2020 wurde deutlich: Die Leistungen der Werkstätten sind für die Menschen mit Behinderungen unentbehrlich und es wurden neue Wege und Lösungen gefunden, um auch unter besonderen Bedingungen und mit Abstand Teilhabe am Arbeitsleben zu erhalten und zu gestalten.

Der Jahresbericht 2020 zeigt, wie die BAG WfbM gemeinsam mit ihren Mitgliedern auf die Herausforderungen reagiert hat und wie neue Perspektiven gefunden sowie neue Wege begangen wurden, um diesem Anspruch gerecht zu werden.

Das Jahr 2020 hat uns vor eine ganze Reihe von Herausforderungen gestellt. Wir haben diese gemeinsam mit Ihnen angenommen und sind optimistisch geblieben. So konnten Teilhabe am Arbeitsleben und Inklusion trotz der schwierigen Ausgangslage gesichert und vielfältig weiterentwickelt werden.

Für Menschen mit und ohne Behinderungen haben sich im Jahr 2020 aber auch zum Teil ganz neue Perspektiven eröffnet. Wir haben in einer gemeinsamen Kraftanstrengung die Werkstattleistung dynamisch an die jeweiligen Situationen angepasst und so Teilhabe an Arbeit zum Teil auf ganz neue Art und Weise ermöglicht.

So haben wir durch die neuen Perspektiven auch neue Wege und Lösungen gefunden. Sei es bei der Leistungserbringung, bei der Ausgestaltung von Dienstleistungen oder beim gemeinsamen Miteinander. Wohin uns die neuen Wege genau führen, ist noch unklar.

Die Richtung steht hingegen fest: eine inklusivere Gesellschaft in der auch Menschen mit Behinderungen Teilhabe an Arbeit nach Ihren Vorstellungen verwirklichen können. Gemeinsam haben wir im Jahr 2020 trotz aller Widrigkeiten viel bewegt.

Wir sind entschlossen vorwärts gegangen und haben die Werkstattleistung im Sinne der Menschen mit Behinderungen weiterentwickelt. Nur wer Rückhalt hat, kann selbstbewusst entscheiden und so Krisen bewältigen. Wie wichtig dabei ein gut aufgestellter Verband mit gemeinsamen Zielen ist, zeigt sich gerade auch in der Coronavirus-Krise.

Wir bedanken uns bei Ihnen für die gute Zusammenarbeit und Ihr Vertrauen und freuen uns, auch in Zukunft mit Ihnen gemeinsam für Teilhabe an Arbeit einzutreten und die Werkstattleistung im Sinne der Menschen mit Behinderungen weiterzuentwickeln.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)
Homepage: https://www.bagwfbm.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1106x20


Informationsstand: 06.09.2021

in Literatur blättern