Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Welche Anforderungen ergeben sich aus dem SGB IX hinsichtlich Gestaltung und Umsetzung der Konzeption für die Reha- Werkstatt, die Werkstatt für Menschen mit seelischer Behinderung?

Abschlussarbeit - SPZ - Sonderpädagogische Zusatzausbildung zur Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung in Werkstätten für behinderte Menschen



Autor/in:

Brandt, Hans-Joachim


Herausgeber/in:

aktionbildung


Quelle:

Meisenheim: Eigenverlag, Online-Ressource, 2002, 62 Seiten: DIN-A4


Jahr:

2002



Abstract:


Die Arbeit wurde im Rahmen der 'Sonderpädagogischen Zusatzausbildung für Gruppenleiter in Werkstätten für behinderte Menschen' von Hans-Joachim Brandt angefertigt. Der Kurs fand beim Deutschen Erwachsenen-Bildungswerk in Thüringen e.V. 2001/ 02 in Weimar statt.

In immer mehr Werkstätten für behinderte Menschen entstehen Zweig- oder Teilwerkstätten für Menschen mit seelischen Behinderungen, um auch dieser Klientel angemessene und gezielte Möglichkeiten zur beruflichen und gesellschaftlich en Teilhabe und Rehabilitation zu gewährleisten. Gleichzeitig hat das SGB IX die Aufgaben der Werkstätten präzisiert und neue Möglichkeiten aufgezeigt.

Der Verfasser hat die Gelegenheit des SPZ-Kurses und eines abschließenden 'Praxisprojekts' genutzt, um für sich und seine Einrichtung in Sömmerda eine Konzeption für eine Teilwerkstatt für seelisch behinderte Menschen zu entwickeln. Er hat sich dazu sachkundig und von unterschiedlichen Zugängen aus in die Materie eingearbeitet und den Stoff der Fortbildung und eingehende Literatur-Studien mit eigenen Beobachtungen und Überlegungen verbunden. So entsteht eine sorgfältige Konzeption, die gleichzeitig eine gute und ausgewogene (Zwischen-)Bilanz der eigenen Arbeit ist - und anderen Einrichtungen und Fachleuten bei ihren Überlegungen hilfreich sein kann.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


k. A.
Publikation aus dem ausgelaufenen Projekt aktionbildung.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0918


Informationsstand: 01.06.2004

in Literatur blättern