Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Möglichkeiten und Grenzen der beruflichen Qualifizierung von Lernbeeinträchtigten im Handwerk

Eine Handreichung für die handwerkspädagogische Praxis der Ausbildungsberater und -Kreis-Lehrlingswarte



Sammelwerk / Reihe:

Berufsbildung im Handwerk, Reihe B, Band 21


Autor/in:

Enggruber, Ruth


Herausgeber/in:

Forschungsinstitut für Berufsbildung im Handwerk, Köln


Quelle:

Bad Laasphe: Carl, 1986, 112 Seiten, ISBN: 3-88149-032-9


Jahr:

1986



Abstract:


Die Autorin vertritt die Auffassung, dass das Handwerk aus Gründen der Nachwuchssicherung und der sozialen Verantwortung verstärkt lernbeeinträchtigte Jugendliche ausbilden sollte. In dem Band werden den Ausbildungsberatern und Lehrlingswarten im Handwerk - von der Theorie herkommend - Hilfen und Tipps für diese Aufgabe gegeben.

Mittels der Informationen sollen sie
- die Eignung einer Ausbildungsstätte für die Ausbildung lernbeeinträchtigter Jugendlicher feststellen können,
- Handwerksbetriebe verstärkt für eine Ausbildung dieser Jugendlichen anregen, ihr Vertrauen hierfür gewinnen sowie eventuell bestehende Vorurteile abbauen können,
- besondere Fördermaßnahmen für diesen Personenkreis entwickeln können,
- die an der Berufsausbildung beteiligten Personen bei Fragen und Problemen der Berufsausbildung beraten können.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Praxishilfe/Ratgeber




Bezugsmöglichkeit:


k. A.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0629


Informationsstand: 20.07.1993

in Literatur blättern