Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Hilfen zur beruflichen Eingliederung Blinder und Sehbehinderter


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bayerischer Blinden- und Sehbehindertenbund e.V. (BBSB)


Quelle:

München: Eigenverlag, 1994


Jahr:

1994



Abstract:


Mit der neuen Broschüre fasst der Bayerische Blindenbund seine Hilfsangebote zur beruflichen Eingliederung Blinder und Sehbehinderter zusammen und zeigt die Leistungsfähigkeit blinder Berufstätiger auf:

- Textservice: Ein spezieller Auftragsservice des Bayerischen Blindenbundes stellt blinden Berufstätigen benötigtes Textmaterial rasch in Blindenschrift oder auf Kassette zur Verfügung.
- Ambulante Rehadienste: Flächendeckend in ganz Bayern stehen Fachkräfte zur Verfügung, die mit Blinden den Weg zur Arbeit einüben und Orientierungshilfen an der Arbeitsstelle geben.
- Fachgruppen: Blinde Berufstätige bilden im Bayerischen Blindenbund Berufsfachgruppen. Die selbst betroffenen und erfahrenen Fachgruppenleiter beraten Arbeitgeber, Personalchefs und blinde Berufskollegen bei der Einstellung oder bei sich ergebenden Problemen.
- Arbeitsassistenten: Externe Arbeitsassistenten helfen blinden Berufsanfängern und ihren Arbeitgebern beim Übergang von der Ausbildung in das Berufsleben.
- Technische Hilfen: EDV am Arbeitsplatz ist heute kein Argument mehr gegen die Einstellung von Blinden und Sehbehinderten. Neu entwickelte Spezialgeräte kehren dieses Argument sogar um.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


Bayerischer Blindenund Sehbehindertenbund e.V. (BBSB)
Homepage: https://www.bbsb.org/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0226


Informationsstand: 05.08.2004

in Literatur blättern