REHADAT-Talentplus - Link zur Startseite Das Portal zu Arbeitsleben und Behinderung

Das Portal zu Arbeitsleben und Behinderung

Sie sind hier: 

Niedersachsen: Arbeit ohne Hindernisse - Neue Ausbildungsplätze für schwerbehinderte Menschen

Laufzeit:Ausbildungsbeginn bis 31.12.2017
Zielgruppe:schwerbehinderte junge Menschen und ihnen gleichgestellte junge Menschen
Förderberechtigte:Arbeitgeber in Niedersachsen, die neue Ausbildungsplätze für die Zielgruppe schaffen
Förderumfang:bis zu 10.000 Euro
Ansprechpartner:Integrationsamt (siehe unter "Kontaktadresse" - rechte Spalte) und Reha-Spezialisten bei den Arbeitsagenturen

Arbeitgeber, die einen Ausbildungsplatz erstmals mit einem schwerbehinderten oder gleichgestellten jungen Menschen besetzen, können mit bis zu 10.000 Euro pro Ausbildungsplatz gefördert werden. Die Förderung soll zur Übernahme in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis nach Beendigung der Ausbildung beitragen. Ausbildungen nach §§ 64 ff. des Berufsbildungsgesetzes und des § 42m der Handwerksordnung werden auch gefördert.

Die Förderung ist auf maximal 25 Monate beschränkt. Der Arbeitgeber erhält monatlich 400,00 Euro.

Gefördert werden können Ausbildungsverhältnisse, die bis 31. Dezember 2017 beginnen.

Die Fördermittel ergänzen das gesetzliche Instrumentarium zur Förderung schwerbehinderter junger Menschen auf dem Arbeitsmarkt.

Anträge auf Förderung können beim Integrationsamt gestellt werden.

Ansprechpartner sind die Reha-Spezialisten bei den örtlichen zuständigen Arbeitsagenturen und die örtlich zuständigen Mitarbeiter beim Integrationsamt.

(Na 3/2017)

 
 

Tastaturkurzbefehle: