REHADAT-Talentplus - Link zur Startseite Das Portal zu Arbeitsleben und Behinderung

Das Portal zu Arbeitsleben und Behinderung

Sie sind hier: 

Rheinland-Pfalz: Initiative Inklusion - Handlungsfeld Neue Arbeitsplätze für ältere schwerbehinderte Menschen

Laufzeit:2012 bis 31.03.2018
Zielgruppe:Schwerbehinderte Menschen ab 50 Jahren
Förderberechtigte:Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz, die für die Zielgruppe neue Arbeitsplätze schaffen
Förderumfang:bis zu 10.000 Euro pro Arbeitsplatz
Ansprechpartner:Integrationsämter (siehe "Kontakt" auf der rechten Seite)

Förderinhalte:

Gefördert werden Arbeitgeber, die schwerbehinderte oder gleichgestellte arbeitslose oder arbeitssuchende Menschen ab 50 Jahren neu einstellen und unbefristet beschäftigen.

Es muss sich dabei um ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis mit tariflicher oder damit vergleichbarer Entlohnung und einer wöchentlichen Arbeitszeit von mindestens 18 Stunden handeln.

Höhe der Förderung:

  • Integrationspauschale von bis zu 10.000 Euro.

Der Höchstbetrag kommt insbesondere bei besonders betroffenen Personen nach §§ 72 Abs. 1 SGB IX, bei Langzeitarbeitslosen, mehrfach behinderten Menschen und in Fällen, bei denen die Beschäftigung mit einem besonderen Aufwand für den Arbeitgeber verbunden ist, in Betracht.

Die Integrationspauschale wird in zwei gleichen Raten gezahlt

  • bei Einstellung
  • nach Ablauf der Probezeit.

 

Wenn der schwerbehinderte Mensch nach Ablauf der Probezeit nicht mindestens zwei Jahre weiterbeschäftigt wird, müssen die Zuschüsse anteilig zurückgezahlt werden.

Die Förderleistungen der Initiative Inklusion ergänzen das gesetzliche Instrumentarium zur Förderung der Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben.

(Na 12/2016)

 
 

Tastaturkurzbefehle: